Die KV-Lehre B-Profil im Überblick

Sie wollen nach der obligatorischen Schulzeit endlich in die Berufswelt einsteigen? Die KV-Lehre im B-Profil bietet Ihnen eine ideale Möglichkeit eine solide Fachausbildung zu machen. In der KV-Lehre arbeiten Schule, Betrieb und Branchenverbände Hand in Hand und Sie lernen so in drei Jahren alles, was Sie für den erfolgreichen Einsatz in kaufmännischen Berufen benötigen. Die KV-Lehre B-Profil ist die "Basisbildung", bei der Sie mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis "Kauffrau/Kaufmann EFZ" abschliessen.

Anforderungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein abgeschlossener Lehrvertrag. Wir empfehlen Ihnen und Ihrem Lehrbetrieb, beim Abschluss des Lehrvertrages die nachstehend aufgeführten schulischen Mindestanforderungen zu beachten.

Sie haben die obligatorische Schulzeit in der Sekundarschule im Niveau A mindestens mit der Note 5.0 in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch oder im Niveau E mit einem Notendurchschnitt von 4.0 in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch abgeschlossen. Ein Eintritt in die KV-Lehre B-Profil ist auch möglich, wenn Sie die KVS oder das SBA plus modular mit einem Notendurchschnitt von 4.0 in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch absolviert haben.

Sie müssen vor Beginn der Lehre das Tastaturschreiben im Zehnfingersystem beherrschen, denn das ist eine wichtige Voraussetzung für die tägliche Arbeit im Lehrbetrieb. Wenn Sie mit dem Tastaturschreiben noch nicht vertraut sind, haben Sie die Möglichkeit, vor Lehrbeginn einen Intensivkurs bei uns zu besuchen.

Detailliertere Informationen zu den Aufnahmebedingungen und zum Intensivkurs finden Sie in der Download-Box.

Kosten

Wie an allen Berufsfachschulen fallen zusätzliche Kosten für Schulmaterial, Exkursionen, Sportanlässe, Ausflüge und ähnliches an.

Ausbildung

Sowohl die Schule als auch Ihr Lehrbetrieb und der Branchenverband sind für Ihre Ausbildung verantwortlich. Sie arbeiten im Betrieb und haben dort ein spezielles Ausbildungsprogramm, besuchen regelmässig den Berufsfachschulunterricht und zusätzlich die von der Branche organisierten überbetrieblichen Kurse. Mehr Informationen zur betrieblichen Ausbildung erhalten Sie vom Amt für Berufsbildung und Berufsberatung unter AFBB.

Auf der nachstehenden Übersicht können Sie sich einen Überblick über die Fächer und die Stundentafel des Berufsfachschulunterrichts verschaffen.

 

Stundentafel1. Klasse2. Klasse3. Klasse
1. Sem.2. Sem.3. Sem.4. Sem.5. Sem.6. Sem.
Deutsch443322
Englisch333322
Wirtschaft und Gesellschaft (W&G)443333
Information, Kommunikation, Administration (IKA)4455--
Vertiefen & Vernetzen (integriert in IKA, W&G und Deutsch)--221-
Sport2222-2
Überfachliche Kompetenzen (integriert in IKA und Deutsch)11----

Total Wochenlektionen
1818181889

Nebst dem regulären Unterricht bieten wir Ihnen einen Sprachaufenthalt in England, Freifächer und Stützkurse an.

Anschlussmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven

Nach bestandener Abschlussprüfung haben Sie die Voraussetzungen für eine kaufmännische Laufbahn, aber auch die Grundlage für andere Ausbildungen geschaffen. Sie erhalten das eidgenössische Fähigkeitszeugnis und dürfen die geschützte Berufsbezeichnung "Kauffrau/Kaufmann EFZ" tragen.

Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Infobroschüre.

Nach oben